Der Kemptener Demokrat Balthasar Waibel (1796 – 1865)

Der Kemptener Demokrat Balthasar Waibel (1796 – 1865)
Gespräche über Bauernaufstände ...
Dr. Hansjörg Straßer
Preis 12,80inkl. ges. MwSt.
ISBN 978-3-95805-105-8
Bestell-Nr. 129
Maße 14 x 21 cm
Gewicht 460 g
Warengruppe Allgäuer Geschichte
Sachgruppe Eigener Verlag
Einband Taschenbuch(Paperback)
Maße 14 x 21 cm
Lagerbestand: Auf Lager

Weitere Informationen

Seit dem Bauernaufstand 1525 sind knapp 500 Jahre, seit dem Revolutionsjahr 1848 genau 175 Jahre vergangen. Diese Zeiten und ihre Zusammenhänge werden beschrieben.
Eine fiktive Allgäuer Stammtischrunde in den Jahren 1848/1849 mit eigentümlicher Besetzung kommentiert und wertet das Leben und Wirken ihres streitbaren und bissigen Zeitgenossen, des Kemptener Juristen und Redakteurs der „Kemptner Zeitung“ Balthasar Waibel. Er war einer der gewaltfreien Kämpfer für Freiheit und Demokratie, ein Pionier der Presse- und Meinungsfreiheit, ein Wegbereiter der „Bauernbefreiung“, politisch geprägt von den Allgäuer Bauernaufständen und den Grundrechten der Frankfurter Paulskirche. Erinnert wird an einen Visionär, der mit unvergleichlicher Konsequenz und Unbestechlichkeit seinen Weg ging und keine Auseinandersetzung mit seinen politischen Gegnern scheute.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt
12 Stammtischidylle als Fiktion.
14 Die allgemeine politische Lage.
16 Der deutsche Staatenbund – ein fragiles Gebäude.
18 Unruhen im europäischen Raum bis 1848.
18 Frankreich. Julirevolution.
19 Schweiz. Vorbild.
20 Preußen. Revolutionspotential.
20 Österreich. Konservatismus.
22 Stammtischrunde: Unruhen in Bayern und im Allgäu bis 1848.
30 Balthasar Waibel bis 1848.
30 Kindheit und Jugend. Krieg. Schüler, Student.
37 Waibels Wirken in Kempten. Er polarisiert.
46 Revolutionen.
46 Frankreich. Der Thron brennt.
48 Schweiz. Liberale Verfassung.
48 Preußen u.a.. Blutige Straßenschlacht.
49 Österreich. Laternenpfähle als Rammböcke.
50 Bayern. Allgäu. Bauern und Waibel als Rebellen.
57 Der Weg zur Nationalversammlung. Organ der Revolution.
64 Stammtisch: Politisches Zwischenresümee zu Balthasar Waibel.
72 Waibels Leitbild: Bauernkrieg 1525. Bauernbefreiung.
72 Eine Nacht der Erinnerungen.
72 Frühere Bauernaufstände.
73 Lebenssituation.
75 Bauernvereinigungen. Memminger Artikel vom 15. März 1525.
79 Verlauf und Ende des Bauernkriegs. Memminger Vertrag vom 8. Januar 1526.
85 Morgengrauen.
89 Akzeptanz und Repräsentanz.
95 Gegenrevolution im Sommer.
95 Frankreich. Blutige Reaktion.
96 Preußen. Widerstand der Konservativen.
97 Frankfurt. Nationalversammlung mit Schwächen.
99 Bayern. Sanfte Gegenrevolution.
100 Allgäu. Kempten. Bauernbefreiung. Freicorps. Volksverein. Presse.
108 Gegenrevolution im Herbst.
108 Frankfurt. Struve unterliegt.
109 Bayern. Allgäu. Waibel stabilisiert die Linksliberalen und macht Wahlkampf.
111 Österreich. Hinrichtungen.
112 Preußen. Verfassung ohne parlamentarische Kontrolle.
112 Nochmals Bayern und Frankfurt. Landtagswahl. Grundrechte.
118 Stammtischrunde erläutert Grundrechte.
135 Zweite Revolution?
135 Bayern. Allgäu. Waibel im Landtag.
136 Frankfurt. Ablehnung der Reichsverfassung. Ende der Nationalversammlung. Blutiger Aufstand.
138 Nochmals Bayern. Allgäu. Volksbewegung. Waibel mobilisiert die Massen. Bewaffneter Widerstand?
148 Nochmals Akzeptanz und Repräsentanz.
153 Waibel und die Reaktion im Allgäu.
153 Einmarsch und Belagerung.
159 Landtagswahl.
165 Verhaftungen.
168 Verfolgungshatz gegen Waibel.
172 Ein spezieller Nachruf für Waibel.
179 Waibels Jahre 1850 bis 1865.
179 Teilrückzug und Verfolgung.
184 Vermächtnis. Weitere Verfolgung. Tod und Grabstätte.
196 Literaturverzeichnis
200 Der Autor

Über den Autor

Dr. jur. Hansjörg Straßer, geboren am 3.8.1946 in Immenstadt (Allgäu), lebt seit seinem zehnten
Lebensjahr in Kempten, wo er Vorsitzender Richter am Landgericht und Lehrbeauftragter an der Hochschule war. Seine Vorliebe gilt der Wiederbelebung der Allgäuer Geschichte. Dabei bedient er sich überwiegend eines Genres der erzählenden Dokumentation mit romanhaften
Teilen.

Ihr direkter Kontakt

Verlag HEPHAISTOS OHG
EDITION ALLGÄU
Lachener Weg 2
87509 Immenstadt
Tel.: +49 (0)8379 / 72 80-16
Fax: +49 (0)8379 / 72 80-18
info@heimat-allgaeu.info

programmierung und realisation © 2023 ms-software.de